Angebote zu Trauer

Trauer­begleitung

Trauer­begleitung

Was ist Trauer?

Trauer­gruppen

Einzel­be­glei­tung

Trauer­reisen

Trauer am Arbeitsplatz

Honorar

Trauer­begleitung

Trauer­begleitung bietet Ihnen einen geschützten Raum. Sie können Gefühle und Gedanken wahrnehmen und ausdrü­cken. Fragen und Unsicher­heiten können zugelassen werden. Kraft­quellen und Bewäl­ti­gungs­mög­lich­keiten können (wieder-)entdeckt werden. Ihr eigener, ganz persön­li­cher Weg durch die Trauer entsteht.

Trauer­begleitung kann Sie unter­stützen, unabhängig davon, wie lange der Tod Ihres geliebten Menschen zurück­liegt oder was die Todes­um­stände waren. Auch bei der Beglei­tung von Sterbe­pro­zessen Ihnen naheste­hender Menschen kann Trauer­begleitung für Sie bereits entlas­tend sein.

Manche Menschen befürchten, dass durch Trauer­begleitung und ein aktives Ausein­an­der­setzen mit der Trauer das Erleben der Trauer verstärkt und als noch belas­tender empfunden wird. Durch das Ausdrü­cken und Teilen von Gefühlen und Erleb­nissen werden diese aber oftmals erträg­li­cher. Eine Teilneh­merin unserer Trauer­gruppen beschreibt es folgen­der­maßen: „Die Trauer­gruppe hat mir geholfen, mich meinen Gefühlen zu stellen. Und ich fühlte mich gut aufge­hoben im Kreis der Trauernden. Mit Hilfe der profes­sio­nellen Beglei­tung haben wir viele Aspekte der Trauer anschauen und durch­leben können.“

Vielleicht sind Sie unschlüssig, ob oder in welcher Form Trauer­begleitung für Sie aktuell sinnvoll ist. Bitte mailen Sie mir oder rufen Sie mich an und wir klären gemeinsam, kosten­frei und unver­bind­lich, ob ich Sie in Ihrem Trauer­pro­zess unter­stützen kann. 

Trauer­begleitung

Trauer­begleitung bietet Ihnen einen geschützten Raum. Sie können Gefühle und Gedanken wahrnehmen und ausdrü­cken. Fragen und Unsicher­heiten können zugelassen werden. Kraft­quellen und Bewäl­ti­gungs­mög­lich­keiten können (wieder-)entdeckt werden. Ihr eigener, ganz persön­li­cher Weg durch die Trauer entsteht.

Trauer­begleitung kann Sie unter­stützen, unabhängig davon, wie lange der Tod Ihres geliebten Menschen zurück­liegt oder was die Todes­um­stände waren. Auch bei der Beglei­tung von Sterbe­pro­zessen Ihnen naheste­hender Menschen kann Trauer­begleitung für Sie bereits entlas­tend sein.

Manche Menschen befürchten, dass durch Trauer­begleitung und ein aktives Ausein­an­der­setzen mit der Trauer das Erleben der Trauer verstärkt und als noch belas­tender empfunden wird. Durch das Ausdrü­cken und Teilen von Gefühlen und Erleb­nissen werden diese aber oftmals erträg­li­cher. Eine Teilneh­merin unserer Trauer­gruppen beschreibt es folgen­der­maßen: „Die Trauer­gruppe hat mir geholfen, mich meinen Gefühlen zu stellen. Und ich fühlte mich gut aufge­hoben im Kreis der Trauernden. Mit Hilfe der profes­sio­nellen Beglei­tung haben wir viele Aspekte der Trauer anschauen und durch­leben können.“

Vielleicht sind Sie unschlüssig, ob oder in welcher Form Trauer­begleitung für Sie aktuell sinnvoll ist. Bitte mailen Sie mir oder rufen Sie mich an und wir klären gemeinsam, kosten­frei und unver­bind­lich, ob ich Sie in Ihrem Trauer­pro­zess unter­stützen kann. 

Was ist Trauer?

Trauer ist eine natür­liche Reaktion auf die verän­derte Lebens­si­tua­tion durch den Tod eines naheste­hende Menschen. Trauer wird indivi­duell unter­schied­lich erlebt und ausge­drückt. Es gibt keine allge­mein­gül­tigen Regeln für Gefühle, Gedanken oder Verhalten in der Trauer­zeit. Trauer betrifft das gesamte Leben: Trauernde erleben inten­sive Gefühle und müssen sich außerdem dem tägli­chen Überleben, neuen Rollen und Aufgaben, einem verän­derten Bezie­hungs­netz sowie spiri­tu­ellen Fragen stellen.

$

Trauer wird oftmals nicht gleich­förmig, sondern in wieder­keh­renden Phasen von unter­schied­li­cher Inten­sität und Dauer empfunden. Sie hört nicht vollständig auf, aber ihr Erleben verän­dert sich mit der Zeit. Trauer unter­stützt uns, den Verlust zu verar­beiten, eine neue Form von Verbin­dung zu dem/der Verstor­benen aufzu­bauen und selbst wieder heil und ganz zu werden.

$

In unserer Gesell­schaft gibt es immer noch Berüh­rungs­ängste gegen­über den Themen Tod und Trauer. Beson­ders bei schwie­rigen Bezie­hungen zu den Verstor­benen oder kompli­zierten Todes­um­ständen treffen Trauernde nicht immer auf Offen­heit und Verständnis für Ihre Lebenssituation.

$

Ein derzeit aktuelles Thema ist der Sterbe­pro­zess angesichts von Covid-19-Maßnahmen in Kranken- und Pflege­ein­rich­tungen. Die Kontakt­ein­schrän­kungen haben teilweise zu erschwerten Abschieds­pro­zessen geführt, die die Trauer belasten.

Trauer­gruppen

Zweimal im Jahr, jeweils im Frühjahr und im Herbst, beginnen neue Trauer­gruppen für Frauen, die ich gemeinsam mit meiner Kollegin Dr. Dorothea Schreiber anbiete. Die geschlos­senen Gruppen treffen sich vierzehn­tägig an 8 Terminen und haben maximal 7 Teilneh­me­rinnen. Die aktuellen Termine können Sie der Veran­stal­tungs­an­zeige  entnehmen.

Einzel­be­glei­tung

Alter­nativ oder zusätz­lich zur Trauer­gruppe biete ich Ihnen Einzel­ge­spräche, in denen Raum für Ihre Fragen, Gefühle und Bedürf­nisse ist sowie Stärkendes gefunden werden kann. Ein Gespräch dauert circa 60 Minuten, die Anzahl und die Abstände der Gespräche richten sich nach Ihren Bedürfnissen.

Wir können uns in meinem Praxis­raum in Hamburg-Langen­horn treffen, via Zoom oder Skype oder bei Ihnen zuhause. So, wie es Sie gerade am besten unterstützt.

Ich biete Ihnen auch an, Sie bei der Neuge­stal­tung Ihrer Wohnung zu unterstützen.

Es kann heraus­for­dernd sein, die ehemals gemein­same Wohnung so umzuge­stalten, dass eine stimmige Balance zwischen Erinne­rung und Neuan­fang entsteht. Bei einem Treffen vor Ort begleite ich Sie gern in diesem Klärungsprozess.

Trauer­reisen

Trauern und Genießen schließen sich nicht aus! Gemeinsam mit meiner Kollegin Marion Schenk organi­siere ich Reisen für Trauernde. In einer kleinen Gruppe in einem Tagungs­haus in der Heide oder am Meer gibt es Raum für Trauer und auch für Entspan­nung und Genuss. Die Reise hilft Ihnen neue Kraft zu tanken. Unsere aktuellen Termine können Sie der Veran­stal­tungs­an­zeige  entnehmen.

Trauer am Arbeitsplatz

In Deutsch­land sterben jährlich 125.000 Menschen im erwerbs­fä­higen Alter. Der Tod von Mitar­bei­tenden, Kolleg:innen und Führungs­kräften oder der Tod von deren An- und Zugehö­rigen passiert mitten im Arbeits­ge­schehen. Trauer­fälle erschüt­tern Betrof­fene, aber auch Teams und Abtei­lungen. Sie lösen Emotionen, Unsicher­heit und Fragen aus, gleich­zeitig müssen Arbeits­pro­zesse weiterhin bewäl­tigt werden.

Einfach weiter­zu­ma­chen und zu verdrängen, ist keine Lösung. Trauer will wahrge­nommen werden, um sich allmäh­lich wieder aufzu­lösen. Verdrängte Trauer kann bei Einzelnen und in Teams zu gesund­heit­li­chen Beein­träch­ti­gungen und Störungen in der Zusam­men­ar­beit führen. Infor­ma­tionen und Raum für Austausch sorgen dagegen für Entlas­tung und Klarheit.

$

Für Unter­nehmen und Insti­tu­tionen bieten meine Kollegin Marion Schenk und ich infor­mativ und präventiv Vorträge und Workshops zu den Themen „Trauer im Team“, „Was trauernde Mitar­bei­tende brauchen“, „Kommu­ni­ka­tion im Trauer­fall“ sowie „Erarbei­tung eines Krisen­planes“ an.

$

Verstirbt ein Mitar­bei­tender, entlastet ein Trauer­work­shop das Team, gibt Raum für Gefühle und hilft beim Abschied­nehmen. Detail­lierte Infor­ma­tionen finden Sie in unserem Flyer .

Honorar Trauer­begleitung

Trauer­gruppe: 35 Euro pro Abend pro Person

Trauer­begleitung Einzel­ge­spräche: 50 – 80 Euro pro Termin

Beglei­tung zu Trauer am Arbeits­platz: nach Absprache

Ich halte meine Honorar­sätze für Einzel­ge­spräche gestaf­felt, um unter­schied­liche indivi­du­elle finan­zi­elle Rahmen­be­din­gungen zu berück­sich­tigen. Das Honorar für meine Trauer­be­glei­tungs­an­ge­bote ist ausdrück­lich niedrig, weil ich Trauernden einen Zugang zu Beglei­tung und Unter­stüt­zung ermög­li­chen möchte.

Kontakt

Coachings und Trauer­be­glei­tungen biete ich in Hamburg-Langen­horn und in der Nähe von Kiel an. Auf Wunsch auch online über Zoom und Skype.

Trauer­be­glei­tungen können auch bei Ihnen zuhause stattfinden.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

3 + 4 =

So errei­chen Sie mich:

*Pflicht­feld und Hinweis zum Daten­schutz:
Wir benötigen Ihre Daten wie Ihren Namen und Ihre E‑Mail-Adresse, um Sie anspre­chen und Kontakt zu Ihnen aufnehmen zu können. Ihre Daten werden zum Zwecke der Verar­bei­tung gespei­chert und verar­beitet. Selbst­ver­ständ­lich werden diese vertrau­lich behan­delt und nicht an Dritte weiter­geben.
Sie erklären sich damit einver­standen, dass wir die Angaben zur Kontakt­auf­nahme verwenden dürfen. Sie finden weitere Infor­ma­tionen in unserer Daten­schutz­er­klä­rung.